GT Bible Studies    

    German    


Navigation Gemeinsam die Gute Nachricht entdecken Weitere GBE-Bibelstudienführer 

Vorwort des Herausgebers

Zum Bibelstudienkurs über das Lukasevangelium, der im letzten Jahr erschien, schrieb ich mein kurzes Vorwort am Vormittag des 11. September 2001, nicht ahnen, was sich am späten Nachmittag dieses Tages ereignen sollte.

Diese schrecklichen Anschläge haben uns deutlich vor Augen geführt, dass wir Menschen im Laufe der Jahrhunderte nicht besser geworden sind, sondern dass wir lediglich die Methoden verändert haben, mit denen wir unsere Bosheit zum Ausdruck bringen. Wir sind der Illusion beraubt worden, dass wir alles in der Hand hätten und materieller Besitz unserem Leben Sicherheit verleihen kann. Wie gut, dass uns solche Illusionen genommen werden, damit wir nicht auf ein falsches Fundament bauen.

Jesus sagt uns, was vergeht und was bleibt: "Himmel und Erde werden vergehen; meine Worte aber werden nicht vergehen" (Mk. 13,31). Deshalb freue ich mich, dass wir nun auch Jesu Worte nach dem Markus-Evangelium als GBE-Bibelstudienführer vorliegen haben. Möge es dieser lebendige Herr schenken, dass viele suchende Menschen in ihm Leben, Kraft und Ewigkeit finden.

Karchow, 5. September 2002 Hartmut Zopf

Über die Autorin:

Mailis Janatuinen wurde 1949 in Finnland geboren. Sie studierte an der Universität Helsinki Sprachen und Theologie. Für viele Jahre arbeitete sie als Reisesekretärin in der Finnischen sowie in der Japanischen Studentenmission. Mehrere Jahre stand sie dort auch im Dienst von Gemeinden. Während ihrer langjährigen Tätigkeit in Japan entstand Glad Tidings Bible Studies - die Gemeinsam-Bibel-Entdecken-Bibelstudien. Sehr bald wurden sie ins Russische, Mongolische, Chinesische, Estnische, Norwegische und Französische übersetzt.

Vorwort der Verfasserin

Ein Jahr ist verstrichen, seitdem das Lukas-Evangelium als „Gemeinsam Bibel entdecken“ (GBE-Bibelstudienführer) in Deutschland gedruckt wurde. Es ist mir eine große Freude, dass nun auch Markus für deutschsprachige Christen zugänglich ist.

In der Regel ist das Markusevangelium das Erste, mit dem wir in unerreichten Ländern beginnen. Es ist das kürzeste der Evangelien und enthält viele lebendige Geschichten aus dem Dienst Jesu.

Ich hoffe und bete, dass Sie dasselbe erfahren, was ich persönlich mit den „alten“ Evangelientexten erlebt habe: Wenn wir darüber diskutieren, werden sie gleichsam neu und überraschend. Das Wort des Herrn hat die Kraft, uns Leben zu geben, zu trösten in allen Leiden, uns Hoffnung in einer hoffnungslosen Situation zu schenken und uns zu helfen, an die Vergebung der Sünden zu glauben. Es hilft uns auch, dass wir dem lebendigen Herrn immer wieder neu begegnen.

Wenn Sie eine Gruppe beginnen mit Menschen, die ganz neu anfangen, in der Bibel zu lesen, und nur eine begrenzte Zahl von Treffen geplant haben, empfehle ich Ihnen folgende Bibelstellen:

2. EINE GESUNDE SEELE IN EINEM GESUNDEN KÖRPER MARKUS, 2, 1-12

5. EIN HOFFNUNGSLOSER FALL MARKUS 5, 21-24

7. EINE FRAU, DIE KEINE FRAU MEHR WAR MARKUS 5, 25-34

10. HEFATA –ÖFFNE DICH! MARKUS 7, 31-37

13. EINER, DER MIT HALBEM HERZEN GLAUBT MARKUS 9, 14-29

16. EIN SCHATZ AUF ERDEN MARKUS 10, 17-27

18. DAS GLAUBENSBEKENNTNIS EINES BLINDEN BETTLERS MARKUS 10,46-52

22. DIE LIEBE HÖRT NIEMALS AUF MARKUS 14, 1-9

23. JESUS – DER SCHAUPROZESS MARKUS 15, 1-15

24. DIE UNGLAUBLICHE AUFERSTEHUNG MARKUS 16, 1-14

Bitte beachten Sie auch unsere Website www.gladtidings-bs.com, auf der sie Informationen und neue Ideen finden können. Dieser Markus-Bibelstudienführer ist mittlerweile in fast zehn Sprachen veröffentlicht worden.

Sehr herzlich danke ich Jenni Lehmonen, die dieses Heft übersetzte, sowie Christine Scholz, die es sprachlich durchsah, und Hartmut Zopf, der sich in Russland und Deutschland um die Einführung des GBE-Programms bemühte.

Gott segne Sie, Ihre Gruppe und Ihre Zeit mit dem Markusevangelium!

Finnland, 3. September 2002 Mailis Janatuinen

Revidiert 2015 von Anne-Kathrin Zopf

Druckversion    
Downloads    
Kontakt    
Webmaster