GT Bible Studies    

    German    


Navigation Gemeinsam die Gute Nachricht entdecken Weitere GBE-Bibelstudienführer 

7. FALSCHE PROPHETEN (7,15-23)


HINTERGRUND: Propheten waren Menschen, die dem Volk das Wort Gottes verkündigten. Die Kriterien dieses Textes lassen sich auf alle Menschen anwenden, die vor anderen stehen und behaupten, ihnen das Wort Gottes zu verkündigen - egal, ob sie das beruflich oder ehrenamtlich tun.

1. Versuchen Sie, im Text möglichst viele Gründe dafür zu finden, warum es so schwer ist, einen falschen Propheten von einem echten zu unterscheiden.
  • Können wir, nach diesem Text, falsche Propheten außerhalb oder innerhalb der Gemeinde erwarten?

    2. Was denken Sie - was tut ein falscher Prophet (ein Wolf im Schafspelz) in der Gemeinde (Vers 15)?
  • Was denken Sie - wissen die falschen Propheten, dass sie Wölfe im Schafspelz sind? Warum (nicht)?
  • Was ist die Frucht, an der man erkennen kann, ob ein Prophet ein falscher oder ein echter Prophet ist (Verse 16-20)? Nennen Sie konkrete Beispiele.

    3. Wo hört man in unserer Zeit von solchen Dingen wie in Vers 22 (Prophetie, Wunder, Dämonen-austreibungen)?
  • Wofür kritisiert Jesus diese Leute, die in seinem Namen sogar Wunder tun (Vers 23)?
  • An welchem Maßstab müssen wir Menschen messen, die in den christlichen Gemeinden Wunder tun?

    4. Was ist für die falschen Propheten der Zweck des Glaubens?
  • Stellen Sie sich einen Menschen vor, der nur Veranstaltungen besucht, bei denen Wunder geschehen. Was wird ihm am Ende in seinem Glauben fehlen?

    5. Welche Haltung haben die falschen Propheten zur Sünde (Verse 21 und 23)?
  • Warum merken die falschen Propheten nicht, dass sie selbst Böses tun?

    6. Die falschen Propheten nehmen den Namen Jesus oft in den Mund. Zu welchem Zweck tun sie das nie?
  • Der Leiter kann Römer 10,13 vorlesen. Worin unterscheiden sich die falschen Propheten und die Menschen, von denen Paulus schreibt - wie benutzen sie den Namen Jesus?

    7. Wie erkennt Jesus die, die zu ihm gehören (Vers 23)?
  • Warum kennt Jesus diese Leute nicht, die in seinem Namen große Wunder getan haben?
  • Wie können wir heute wissen, ob Jesus uns im Letzten Gericht kennt oder nicht?

    8. Welche Botschaft haben die echten Propheten für Sünder oder Verlierer oder Unglückliche oder für Menschen, die dem Tod nahe sind?
  • Wessen Pflicht ist es heute, die Christen vor den falschen Propheten zu warnen?

    GUTE NACHRICHT: Satan kann nie wie das Lamm Gottes sein, denn er hat keine Wunden an seinem Körper. Das Problem der falschen Propheten ist, dass sie ihre Sünden nicht bekennen und daher auch das Kreuz nicht brauchen. Deshalb lernen sie Jesus nie als ihren Retter kennen.


    ***

    Druckversion    
    Downloads    
    Kontakt    
    Webmaster