GT Bible Studies    

    German    


Navigation Gemeinsam die Gute Nachricht entdecken Weitere GBE-Bibelstudienführer 

28. SCHAFE UND BÖCKE (25,31-46)


HINTERGRUND: Es gibt drei weit verbreitete Auslegungen dieses Gleichnisses: Die geringsten Brüder Jesu sind a) leidende Christen, b) leidende Juden oder c) alle leidenden Menschen weltweit.

1. Was macht Ihnen an diesem Gleichnis zum letzten Gericht am meisten Angst?
  • Gibt es etwas, was Sie in diesem Gleichnis tröstlich finden? Wenn ja, was?
  • Was würden Sie von Gott halten, wenn er das Unrecht, das Ihnen angetan wurde, nie bestrafen würde?

    2. Was lernen wir aus diesem Gleichnis über Himmel und Hölle (Verse 34.41.46)?
  • Wer sollte in der Hölle landen, wenn wir vom gesunden Menschenverstand ausgehen?
  • Was ist nach diesem Gleichnis die Sünde, die einen Menschen in die Hölle bringt?
  • Warum wird in unserer Zeit immer weniger von der Hölle gesprochen und daran geglaubt?

    3. Wie viele Gruppen der "geringsten Brüder" tauchen in diesem Gleichnis auf (Verse 35-36.42-43)?
  • Wie vielen dieser Gruppen haben Sie geholfen?
  • Mit welcher dieser sechs Gruppen haben Sie die meisten Schwierigkeiten?

    4. Warum ist es so schwer, in einem hungrigen, durstigen, obdachlosen, nackten, kranken und (insbesondere) inhaftierten Menschen Jesus zu sehen?
  • Was tut Ihre christliche Gemeinde für jede dieser sechs Gruppen von Menschen?

    5. Wie haben die "Böcke" evtl. ihr Verhalten verteidigt? Warum haben sie diesen Menschen nicht geholfen?
  • Die "Böcke" erschraken, als sie das Urteil hörten. Warum hatten sie etwas anderes erwartet (Vers 44)?

    6. Warum waren auch die "Schafe" überrascht von den Worten des Königs (Verse 38-39)?
  • Woher nahmen die "Schafe" die Kraft, sogar die Menschen zu lieben, die nicht so liebenswert waren?

    7. Welche der drei Auslegungen (s. Hintergrund) halten Sie für richtig?
  • Welche Folgen haben die einzelnen Auslegungen für unser Verhalten?

    8. Bei diesem Gleichnis geht es scheinbar nur um unsere Taten. Aber wie kommt hier der Glaube ins Spiel? (Wie werden die Menschen überhaupt in "Schafe" und "Böcke" eingeteilt?)

    9. Wann lernte Jesus selbst das Schicksal eines seiner geringsten Brüder kennen? Wann war er hungrig, durstig, obdachlos, nackt, krank und gefangen?
  • Warum bekam Jesus die gleiche Strafe wie die Böcke in Vers 41?

    GUTE NACHRICHT: In der Menschheitsgeschichte gibt es zwei entscheidende Gerichts¬verhandlungen: die Verhandlung Jesu und das Letzte Gericht. Bei einer dieser Verhandlungen muss jeder Rechen¬schaft ablegen, wann wir die Hilfe für die geringsten Brüder unterlassen haben. Wenn Sie darauf ver¬trauen, dass Ihre Sünden in der Verhandlung Jesu mit bestraft wurden, dann werden Sie im Letzten Gericht nicht für schuldig erklärt.


    ***

    Druckversion    
    Downloads    
    Kontakt    
    Webmaster