17. SIMON WIRD EIN FELS (16,13-23)


HINTERGRUND: Der Titel Christus im Neuen Testament bedeutet dasselbe wie der Titel Messias im Alten Testament, nämlich "der Gesalbte". Zur Amtseinführung wurden Könige und Hohepriester mit Öl gesalbt.

1. Was denken Sie, mit diesem Text im Hinterkopf (Verse 13-17), über den Satz: "Jeder wird durch seinen eigenen Glauben gerettet"?
  • Warum ist das richtige Glaubensbekenntnis für die christliche Kirche so wichtig?

    2. Was ist für Sie leichter zu glauben: dass Jesus der Prophet Elia war (der 800 Jahre zuvor gestorben war) oder der Prophet Jeremia (der 600 Jahre zuvor gestorben war) oder Johannes der Täufer (der ein paar Jahre zuvor getötet worden war) oder dass er der Christus war, der Sohn des lebendigen Gottes (Verse 14-16)?
  • Was denken Sie - können Menschen, die auf die Frage von Jesus so antworten wie in Vers 14 wirklich Christen genannt werden? Warum (nicht)?

    3. Warum begriffen trotz der vielen Wunder, die Jesus tat, die meisten seiner Zeitgenossen nicht, dass er der Messias war, der im Alten Testament vorhergesagt worden war?

    4. Wie kommen wir, diesem Text zufolge, zum wahren Glauben (Vers 17)?

    5. Wie würden Sie sich fühlen, wenn Sie jemand einen "Felsen" nennt?
  • Wie ging es Petrus wohl damit, dass Jesus ihn einen "Felsen" nannte?
  • Manche Menschen denken, dass mit dem "Felsen" Petrus als Einzelperson gemeint war. Andere denken, dass Jesus das Bekenntnis von Petrus in Vers 16 meint. Was denken Sie?

    6. Was bedeutet Vers 19? (Was sind die Schlüssel des Himmelreichs? Wer hat diese Schlüssel heute?)

    7. Warum konnte Petrus nicht glauben, dass mit Jesus so etwas geschieht, wie in Vers 21 beschrieben ist?
  • Vergleichen Sie die Verse 17 und 23. Woher kommen die Worte von Petrus?
  • Was fehlte Petrus an seinem Glauben noch - trotz des Bekenntnisses?

    8. Wie kann Jesus denselben Menschen "Fels" und "Satan" nennen?
  • Was beweist, dass Petrus zu diesem Zeitpunkt nicht von einem Dämon besessen war?
  • Was wollte Satan durch Petrus erreichen?
  • In welchen Situationen können Christen für geliebte Menschen zu einem Werkzeug Satans werden?

    9. Was ist der Unterschied zwischen den beiden Denkweisen in Vers 23?
  • Welche Denkweise ist in der christlichen Gemeinde weiter verbreitet?
  • Wie behandelt Jesus einen Menschen, der ein Werkzeug Satans im Leben anderer ist?

    GUTE NACHRICHT: Lesen Sie Vers 21 und fügen Sie hinzu: "wegen der Sünden von Petrus und wegen meiner Sünden."


    ***

    © 2006 Gemeinsam Bibel entdecken - www.gladtidings-bs.com